Bohemian rhapsody herunterladen

. . . . . . . . . . Der Soundtrack zum Queen-Biopic Bohemian Rhapsody aus dem Jahr 2018 bietet ein passend filmisches Porträt der legendären Rockband, das um eine Handvoll der bekanntesten Songs der Gruppe herum gebaut wurde, darunter Live-Versionen und mehrere Tracks, die speziell für den Film überarbeitet wurden. Als Andenken an den Film funktioniert der Soundtrack besonders gut.

Eröffnet mit dem Arrangement der “20th Century Fox Fanfare” des Gitarristen Brian May und zeigt er seine unverwechselbaren Gitarren-Leads und gibt den Ton perfekt an, um die Geschichte von Queen und Freddie Mercury auf der großen Leinwand zu erzählen. Hier gibt es so beliebte Klassiker wie “Somebody to Love”, “Killer Queen”, “Another One Bites the Dust” und “Under Pressure”. Andernorts stützt sich der Soundtrack stark auf Live-Auftritte, vor allem jene, die vom dynamischen Auftritt der Gruppe beim Live Aid Benefizkonzert 1985 stammen. Dies ist besonders ergreifend, da die Show ein Wiederaufleben des Interesses an der Gruppe markierte, genau wie Mercury begann, seinen Kampf gegen AIDS zu verlieren. In ähnlicher Weise erhalten wir auch frühere Live-Versionen von Songs wie “Keep Yourself Alive” von 1974 Live at the Rainbow, “Fat Bottomed Girls” von 1979 Live in Paris und “Now I`m Here” aus 1975 Live at Hammersmith Odeon. Überzeugend sind auch die wenigen Songs, die speziell für den Film überarbeitet wurden, darunter “Doing All Right”, ein Song aus dem selbstbetitelten Debüt der Band, das May und Schlagzeuger Roger Taylor in ihrer Proto-Queen-Band Smile hervorgebracht haben, und ihr Studio-to-Live-Mix aus “We Will Rock You”. Als nachdenklich kuratierter Soundtrack bietet Bohemian Rhapsody eine fesselnde Erzählung von Queens geschichtsträchtigem Bogen zur Rocklegende. &copy Matt Collar /TiVo Der Film “Bohemian Rhapsody”, der im Oktober 2018 in die Kinos kommt, erinnert daran, was Freddie Mercury immer sagen würde: Queen geht es nicht nur um ihn, es geht um eine Band von vier außergewöhnlichen Persönlichkeiten.

Genau das versuchen Brian May und Roger Taylor (ohne John Deacon, der in den Ruhestand gegangen ist) seit dem Tod ihres extravaganten Sängers am 21. November 1991 zu demonstrieren. . Franz Liszts Musik tauchte in den frühen 1980er Jahren wieder auf und wurde einmal poetisch und lyrisch gespielt, anstatt einfach nur die Noten herauszuholen. Jorge Bolet nahm eine bahnbrechende Anthologie des ungarischen Komponisten für DECCA sowie weitere Aufnahmen für das spanische Label ENSAYO für RCA in den 1970er Jahren, für EVEREST 1960 und Studio- und Radioaufnahmen in den 1950er Jahren auf. . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . .

. Pedro Almodevar hat der Musik in seinen Filmen immer einen hohen Stellenweg eingeräumt, ob bestehende Stücke oder neue Kompositionen. Er zitiert eine Figur aus einem seiner ersten Filme: “Musik sagt die Wahrheit über das Leben”. 2018 Queen Productions Ltd, unter exklusiver Lizenz an Universal International Music BV . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . .

. . . . . . . .

. . . . John Richard Deacon, ComposerLyricist – Bob Ludwig, Mastering Engineer, Unknown, Other, StudioPersonnel – Mack, Unknown, Other – Fred Mandel, Synthesizer Programming, AssociatedPerformer – Queen, Produzent, Unknown, Other, MainArtist – Freddie Mercury, Vocals, AssociatedPerformer – Roger Taylor, Drums, Percussion, Synthesizer Programming, Background Vocalist, AssociatedPerformer – Brian May, Guitar, Background Vocalist, AssociatedPerformer – John Deacon, Guitar, Bass Guitar, Synthesizer Programming, AssociatedPerformer – Kris Fredriksson, Mix Engineer, StudioPersonnel – Reinhold Mack, Producer, Engineer, StudioPersonnel – MIKE BEIRIGER, Engineer, Unknown,